Teamcoaching

Storytelling is not something we do. Storytelling is who we are. (Camine Gallo)

Unzufriedenheit am Arbeitsplatz, ein gestörtes Betriebsklima, mangelnde Zusammenarbeit und eine fehlende Feedbackkultur – all dies scheint nicht die Ausnahme, sondern eher die Regel zu sein, nimmt man die Umfragen bei Arbeitnehmern ernst. Nur eine kleine Minderheit von Mitarbeitern identifiziert sich mit der Arbeit und dem eigenen Unternehmen. Die Mehrheit sieht die eigene Arbeit von den Vorgesetzten wenig wertgeschätzt und ist dementsprechend wenig motiviert. Führungskräfte wiederum beanstanden häufig eine mangelnde Teamfähigkeit bei ihren Mitarbeitern.

Dies kann unterschiedliche Gründe haben. Häufig sind zwar die Positionen, nicht aber die Rollen klar verteilt. Den einzelnen Mitgliedern fehlt es an Zugeh.rigkeitsgefühl, an gemeinsamen und damit verbindenden Unternehmenswerten und schließlich an Loyalität gegenüber den Kollegen und dem Arbeitgeber. Zudem belasten unausgesprochene Konflikte das Arbeitsklima. Als systemischer Teamcoach bin ich für Sie da, um wertschätzende Kommunikation im Unternehmen zu vermitteln.

Der Ausgangspunkt im Unternehmen

• Mitarbeiter reden mehr übereinander als miteinander.
• „Flurfunk“ macht immer mehr die Runde – so etwa Gerüchte, dass Kollegen auf Jobsuche seien oder bereits gekündigt haben.
• Klagen über zu viel Arbeit, schlechte Bezahlung und fehlende Wertschätzung der eigenen Arbeit nehmen zu.
• Bei Kundenveranstaltungen kommt es zu Unstimmigkeiten bzw. Abstimmungsschwierigkeiten.
• Treten Fehler auf, so fühlt sich niemand dafür verantwortlich, stattdessen wird viel Energie darauf verwendet, eigene Fehler zu kaschieren.
• Es herrscht ein hoher Krankheitsstand.
• Fragt man die Mitarbeiter, für was das Unternehmen steht, so erhält man widersprüchliche Antworten. Es gibt keine gemeinsame Unternehmensstory. Jeder erzählt eine andere Geschichte.

Die wirtschaftlichen Folgen

• Ineffiziente Zusammenarbeit unter den Mitarbeitern.
• Personalnotstand, hohe Belastung der verbleibenden Mitarbeitern und ggf. „teurer“ Einsatz von Zeit-und Leiharbeitern.
• Beschwerden der Kunden häufen sich.
• Mitarbeiter wissen nicht mehr, „wo sie stehen“ und identifizieren sich nicht (mehr) mit dem Unternehmen. Sie machen in- und extern Negativwerbung.
• Die Produktivität nimmt ab und es entstehen betriebswirtschaftliche Schäden.

Ich unterstütze Ihre Teammitglieder darin…

• sich einander zuzuwenden, freundlich und wertschätzend miteinander umzugehen.
• sich regelmäßig untereinander Feedback zu geben und dies ggf. auch vom Vorgesetzten einzuholen.
• eigene Fehler zuzugeben und lösungsorientiert zu arbeiten.
• ein Rollen- und Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln.
• gemeinsam die Unternehmenswerte herauszuarbeiten und sich mit ihrem Arbeitgeber zu identifizieren.
• belastende Konflikte zur Sprache zu bringen und zu lösen.
• eine gemeinsame Unternehmensgeschichte herauszuarbeiten, in der sich die Mitarbeiter und die Kunden wiederfinden können.

Teamcoaching

Vertriebscoaching

New corporate business grow not by structure, but by story. (Nathan Heller)

Dass die Kommunikation mit Kunden nicht naturgegeben ist, sondern erlernt werden muss – dies erfahren wir als Kunden und Verbraucher immer wieder im Alltag. Als Kunde fühlen wir uns häufig schlecht bedient, unverstanden und ungehört. Im Zeitalter von E-Commerce sind wir Kunden zudem anspruchsvoller geworden. Die Machtverhältnisse im Markt des 21.

Jahrhunderts haben sich verändert: Werden wir schlecht bedient und erfahren durch den Kundenservice nicht den gewünschten Mehrwert, so sind wir schnell bereit, zum Onlinehandel zu wechseln. Andererseits schätzen wir es, angesichts der Informationsüberflutung, individuell und fachkompetent beraten zu werden. Dabei reicht es allein nicht, fachlich geschult zu sein.

Mindestens ebenso wichtig ist es, über Kommunikationskompetenzen zu verfügen. Denn je stärker die zwischenmenschliche Beziehung zum Kunden, umso wirksamer wird auch die Geschäftsbeziehung. Damit wir uns als Kunde für ein bestimmtes Produkt entscheiden, benötigen wir bestimmte Informationen – am besten, wenn diese in Form von Geschichten verpackt sind. Anschauliche Geschichten, die uns berühren und mit denen wir uns identifizieren können. Als Sales-Coach stärke ich die Kommunikations- und Vertriebskompetenz Ihrer Mitarbeiter und entwickle gemeinsam mit ihnen wirksame „Sales-Stories“.

Der Ausgangspunkt

• Kundenberater bzw. Verkäufer wirken angespannt und verwenden viel Zeit, um über die Kunden zu klagen.
• Es herrscht eine unfreundliche Atmosphäre.
• Die Kundengespräche wirken unpersönlich; unabhängig vom Berater und vom Kunden werden die immer gleichen Standardfloskeln verwendet.
• Die Kundengespräche sind unnötig lang.
• Die Kundenberater drücken sich unklar aus, sie sprechen „fachchinesisch“ und pochen ggü. dem Kunden darauf, Recht zu haben.
• Das „Gießkannen-Prinzip“ herrscht vor: nicht der Kunde, sondern das Produkt steht im Mittelpunkt.
• Kundengespräche eskalieren.

Die wirtschaftlichen Folgen

• Unzufriedene Kunden
• Abnehmende Verkaufszahlen und Vertriebserfolge
• Personalnotstand aufgrund ineffizienter Kundengespräche
• Mitarbeiterfluktuation und hohe Krankheitsquote
• Negative Auswirkungen auf die KPIs bzw. den betriebswirtschaftlichen Erfolg

Ich unterstütze Ihre Kundenberater darin…

• Ihre Kunden persönlich anzusprechen und eine Verbindung mit dem Kunden einzugehen.
• eine wertschätzende und zugleich authentische Sprache ggü. dem Kunden zu finden.
• ein Gespür für die Dramaturgie und das richtige Timing in einem Verkaufsgespräch zu entwickeln.
• optimal auf die Kundenbedürfnisse einzugehen.
• im Sinne des Kundennutzen zu argumentieren und von den eigenen Kunden verstanden zu werden.
• mit Kundeneinwänden und -reklamationen konstruktiv umzugehen.
• mit Sales-Geschichten die Kunden zu überzeugen.
• Verkaufsgespräche zu einem Abschluss zu führen.

Marketing is no longer about the stuff that you make, but about the stories you tell. (Seth Godin)